29.08.2012

2. Spieltag - SC bei Bayer - 01.09.2012

Das SC Auswärtsspiel hat mit den letzten Begegnungen nichts mehr zu tun (Ballack / Dutt) .

Bringt das neue Leverkusener Trainergespann nach der Niederlage gegen Frankfurt
die Topp-Truppe in Schwung ,
findet Streich nach den Mainz-Emotionen die spielerischen Möglichkeiten ?

Und : Die letzten Tage für Transfers (Schürrle ? Dembélé ?) . Wer hat Ruhe ?

Kommentare:

Paul Schmidt hat gesagt…

eine begeisterte und gutmotivierte SC Truppe, wird der Bayer Truppe einen Punkt abtrotzen!!
Mein Tipp

2:2

herby hat gesagt…

Herby hat gesagt...

eine spielfreudige und nervenstarke SC-Truppe, wird die Bayer-Truppe ins Jammertal schiessen.
Mein Tipp

0:1

herby hat gesagt…

Auf die Spitze getrieben: Garra trifft in der 92. Minute.

Bomber hat gesagt…

herby, es geht noch spitzer ..

Garra traf gegen Werder (32. min) Saisoneröffnung 2011,
nach der 90sten in Hoffenheim letzte Saison,
gegen Sevilla 47. min ..
also, lass die neun weg, Garra trifft jetzt in der 2. Minute .

Hoppla, plötzlich wird auch Anton feilgeboten. Was bedeutet das russische Transferfenster 6.9.12 - solange um Anton bangen ??
Es reicht, dass wir den 31.Freitag-Garra-Schluss durchleiden müssen.

Deshalb : SOFORTIGER Transferstop für Garra und Anton. Die beiden haben noch viel Rasenzumähen.

Tippi hat gesagt…

1:2

Dreisamtäler hat gesagt…

Kurz und (keinesfalls) schmerzlos:

Leverkusen - Freiburg 3:0

herby hat gesagt…

@Bomber

Von mir aus auch in der 2. Minute.
Danach herrscht 90 Minuten pure Leidenschaft. Anton kratzt 3 mal den Ball von der Linie.

A5 hat gesagt…

Der Knoten ist gespannt. Morgen platzt er!

Leverkusen geht schnell mit 2 Toren in Führung (Bellarabi und Eigentor Schuster)

In Halbzeit 2 kommt jedoch der Oberknotenplatzer. Ein lupenreiner Hattrick von ... Putsila

Garra muss noch ne Woche warten ...

Gibt:
LEV 2 - SCF 3

Bomber hat gesagt…

Sauber, A5 .

Wie angedroht, meine Garra-Welt in drei Akten (die Buchstaben waren zuviel), da manchem Leser hier nicht zumutbar wegen Gschwätz, an anderer stelle :
Das Garra Gemunkel Teil 1 und 2 und 3 .

Tipp, ich seh plötzlich schwarz,
3:1
addéé

Rudi hat gesagt…

Bayer Leverkusen - SCF 2:1

Der einzige Sieg gegen Bayer in der Nachfinkezeit gelang gegen Dutts letztsaisonalen Sauhaufen ...

cantona hat gesagt…

Aspirin - Solarcity 1:1

Rudi hat gesagt…

Aspirin - Solarcity ...
Aspirin - Winzerverein ...
ein Paarung von durchaus symbiotischem Charakter

Rudi hat gesagt…

Sehr sauber Experte 5!
Alle von Dir aufgelisteten Torschützen zieren - wie natürlich auch "Garra" (Bomber sieht schwarz) heute erstmal die Bank. Bleibt für frühe Tore nur auf früheste Einwechslungen zu hoffen, dann klappt das. ;-)

herby hat gesagt…

Meine Zusammenfassung und mein Ausblick:

Das Spiel des SC war uninspiriert aber der Abstand zu Platz 2 beträgt nur 3 läppische Punkte.

herby hat gesagt…

Christian Streich wirkte seltsam geordnet. Vielleicht wusste er, dass im heimischen Freiburg ein Zurückgelassener für die zweite Mannschaft gross aufspielte. Terrazzino sein Name.
Ein Trumpf in der Hinterhand.

herby hat gesagt…

Man kann froh sein, dass der SC nicht in München zu Gast war.

Bomber hat gesagt…

Tippstand nach 2. Spieltag :


1. Tippi
Bomber ...............2 Punkte
2. Dreisamtäler
Rudi .................1 Punkt
3. A5
cantona
herby
Mikel
Paul Schmidt .................0

(ohne Gewähr, Einzeltippverlauf siehe seitlich unter "Seiten")

herby hat gesagt…

Was ist passiert ? Nicht viel.

Wenn man sich die Paarungen für den 3. Spieltag ansieht, kann es sein, dass der SC im Falle eines Sieges gegen Hoffenheim, einen einstelligen Tabellenplatz einnehmen wird.

Angsichts der Vorstellung in Leverkusen zwar kurios, aber möglich.

Babbel schaute übrigens im Dritten ziemlich ratlos drein. Hier gilt es anzusetzen. Pressing bis die Socken qualmen.
Auch Labbadia und sein Vordenker Bobitsch schauten nicht weniger ratlos ins Münchener Stadionrund.
Der VFB wird sich lange nicht vom Bayerischen Überfall erholen. Der Ausfall von Ibisevic kommt erschwerend hinzu.
So wie es aussieht, werden die heimischen Konkurrenten sich hinten anstellen müssen.

herby hat gesagt…

Was Streich geritten hat, Hedenstad ins Mittelfeld zu beordern, kann niemand ergründen.
Ein klassischer Griff ins Klo.

Anonym hat gesagt…

Hah, herby mit einem Klassiker !

herby hat gesagt…

Da Dembele nicht darf, fordere ich Terrazzino.
Ein Knipser, nur ein paar Etagen tiefer.
Wie heisst es so schön, er bietet sich an. Und Herr Streich hat Bedarf.

Anonym hat gesagt…

Dembele durfte ja am Samstag für 20 Minuten ran. Evtl. sind es in 14 Tagen mehr.

herby hat gesagt…

Stimmt, als alles zu spät war.

Anonym hat gesagt…

"Stimmt, als alles zu spät war."

Streich RAUS! ;)

herby hat gesagt…

Klarer Fall von Überreaktion.

herby hat gesagt…

Streich kennt gegen Hoffenheim keine Gnade. Dembele vollstreckt.

Bomber hat gesagt…

rudi : ..Garra..die Bank. Bleibt für frühe Tore nur auf früheste Einwechslungen zu hoffen, dann klappt das. ;-)

Da mir ein frühes Garra-Tor schwante, dieser aber zu Beginn auf der Bank war, denkt Rudi die Sache zuende .. Jepp, ich hatte genau den gleichen Gedanken in dem Moment !

herbys Dura-Griff (Hedenstad im Mittelfeld)
.. nun, öfter mal was Neues..Flum fiel kurzfristig aus, vllt. konnte man nicht mehr alles ummodeln..Terrazzino, der ex-Hoffner, die Jetzt-zeig-ichs-euch gegen 1899 ? Hmm.. Risiko, man müsste ihm aufputschen..

Habe das Spiel nicht gesehen, Festivitäten, nur Sportschau, Richie und der Nachwuchs..

So und jetzt : nachdem Hedenstad durch Jendrisek ersetzt wurde, fiel prompt das 2te Gegen-Tor. Der Papierblick sagt : dumm gloffe..

Eine Vermutung beschleicht mich, kann es sein,
dass es Streich ALLEN recht machen will, um Unmut zu entgehen..
(ich sag halt, was soll denn Jendrisek auch mal dürfen, da muss doch der Garra rann, wenn er schon nicht in der ersten Minute eingewechselt wird..oder ?!)
..muss man nicht mal Schmid als Voll-Stürmer bringen, nicht dass der noch unzufrieden wird..)

also, gemessen am Unzufriedenheits-Index wüsste ich, wen ich jetzt Zeiten gäbe, Cissé war vor-gestern, ich geh jetzt leiber medditiere

Rudi hat gesagt…

Der brave Norweger Hoppenstedt, Schwarm vieler Töchter zwischen Alb und Hotzenwald machte am samstag keinen Stich respektive gewann keinen einzigen Zweikampf. Ganz gewiss hätte sein leib eine Medditierung durch Bomber verdient ...

herby hat gesagt…

Hedenstad, schön, aber noch nicht auf der Höhe des Erfolgs. Wie sollte er auch, sein Trainer liess ihn auf einem Arbeitsplatz schaffen, der ihm so ganz und gar nicht behagte. Dass war so, wie wenn der Mann an der Pauke, die Geige geben soll. Ein orchestrales Missverständnis sozusagen. Zu verantworten von Herrn Streich, ein Dirigent, der an diesem Tag vergeblich den richtigen Takt-Schwung suchte.

Ich bin sicher, der fesche Norweger, weiss auf anderen Positionen zu gefallen und damit auch der Damenwelt. Das weibliche Geschlecht betrachtet mittlerweile ja nicht nur die äussere Hülle des Mannes, sondern auch seine beruflichen Qualitäten. Die Damen werden kommen und schauen.

Auf dass das Badenova-Stadion aus den Nähten platzt !!

herby hat gesagt…

Terrazzino, ein wendiger Strafraumspieler, hat mir in einigen Vorbereitungsspielen sehr gut gefallen.
Bombers Anspielung auf seinen ehemaligen Arbeitgeber Hoffenheim ist sehr interessant. Mit dem auf diese Weise hochmotivierten Stürmer im Wartesstand, könnte Herr Streich nichts falsch machen. Der Rasen würde Funken schlagen.

herby hat gesagt…

Garra und Terra machen noch von sich reden.

Bomber hat gesagt…

..unterbreche
leiber
-äh, leider die medditation..
Heeedeeenschtad, mein Gott, ist das so schwierig..
Darf man ja wohl mal sagen, denn inzwischen verbindet uns ja so etwas wie eine Freundschaft, khmm.. .

Streich: Es tut uns leid, wir haben leider nur noch einen Stürmerplatz.
Blogger : Ooooh!
Terrazzino : Dann nimmst Du ihn, Garra!
Garra : Kommt nicht in Frage, Marco!
Terrazzino: Dann wird eben brüderlich gespielt!
Freis: Geteilte Freude ist doppelte Freude!
Kruse-Max : Ich spiel mit allen, hauptsache der Pass kommt. Jodelidö!
Santini : Ich bin unabhängig.
Und Stürmer werden immer gebraucht.
Schuster : Schluss jetzt, ich geh dazwischen.

Im Ernst : auf Terrazzinos Elan sollte man sich nicht verlassen, die Stammtrruppe muss es aus eigener Kraft richten, nicht fremdmotiviert. Julian übt wie versessen Freistöße.

herby hat gesagt…

Babbel steht vor dem kompletten Fehlstart. 3 Spiele, null Punkte.

Terrazzino, aus dem Tiefe des Raumes kommend, besorgt es den Hoffenheimern. Ein neuer Stürmerstar ist geboren.

herby hat gesagt…

Aus d e r Tiefe des Raumes kommt der Durchstarter.

Bomber hat gesagt…

Uii, soll man jetzt grämen oder froh sein, dass motard nicht mehr schreibt ..
es stünde zu befürchten, der käme aus der tiefe des netzes ..
und .. hihi ..
(..-Kopfeinzug-..)

Anonym hat gesagt…

"Uii, soll man jetzt grämen oder froh sein, dass motard nicht mehr schreibt .."

Eiterbeulen brauchen wir hier nicht!

schnee von geschdan hat gesagt…

..geschdan eiter, heute heiter..

herby hat gesagt…

..morgen breiter.

Die Breite meine ich, wenn Terrazzino noch hinzustösst.

herby hat gesagt…

Die Breite in der Spitze (Berti Vogts)wohlgemerkt.

Rudi hat gesagt…

Der Breit will abtreten. (beim SC)

Die Spitze wird schmaler ...

herby hat gesagt…

Ein breites Grinsen macht sich breit.
Sein emotionaler Sturmlauf bleibt unnachahmlich. Zeigefinger vorneweg und ab dafür.

herby hat gesagt…

Ich ziehe zurück. Der emotionale Hans-Dampf war Sportsfreund Keller.

rudi hat gesagt…

Das sc-bössle, das auch rein äußerlich immer mehr an den kleinen Vampir erinnert ...

"In jener Nacht hat gesagt…

..wusste Professor Abronsius noch nicht, dass er das Böse, das er für immer zu vernichten hoffte, mit sich schleppte. Mit seiner Hilfe konnte es sich endlich über die ganze Welt ausbreiten."

herby hat gesagt…

Ausbreiten und unterkellern.

herby hat gesagt…

Der SC macht heute einen Ausflug nach Babenhausen oder so ähnlich.
Nachdem man der Amateurtruppe fleissig eingeschenkt hat, geht es zum Joghurt futtern. Ehrmann, keiner macht mich mehr an.

Rudi hat gesagt…


... Babenhausen oder so ähnlich ...
herby, das ist die Heimatstadt unserer aller Lieblingsgrünen Claudi Roth! Außerdem gilt es als die heimliche Hauptstadt Oberschwäbisch-Transsylvaniens ...
Für spezielle Genießer kredenzt unsere "Familienmolkerei" nach dem Spiel das Almighurt Fantasie Blutorange! Da wird dem einen oder anderen das Wässerchen im Mund zusammenlaufen ... ;-)

Rudi hat gesagt…

Ehrmann, keiner macht mich mehr an.
Die Wirklichkeit ist manchmal ernüchternd ...

Bomber hat gesagt…

..es wird recht bissig über nacht, und ein neuer Sponsor ist angedacht, wird heute ausprobiert, jeder bekommt einen Schluck .

Da presst kein Gegner mehr !

herby hat gesagt…

Almighurt Erdbeere kann wahrlich nicht mit der angepriesenen Frucht punkten. Dieser kleine, rosarot geratene Hühnerschiss, ist vermutlich auch noch im chemischen Labor entstanden.
Soeben habe frischgepflückte Plaumen bekommen, ein Naturprodukt, für einen leckeren Pflaumenkuchen bestens geeignet. Ausser gefährlichen Blähungen ist nichts zu befürchten. Den SC Buben rate ich dringend davon ab, zeitnah vor einem Bundesligaspiel, z.B. gegen Hoffenheim, von diesem Backwerk etwas zu sich zu nehmen.

Bombers Knoblauch-Variante geht gut. So, kübelweise inhaliert, hält man sich die Gegenspieler auf Abstand.

herby hat gesagt…

Babenhausen, ein idyllisches Städtchen, feiert an diesem Wochenende das alljährlich Altstadtfest. Da kein Bundesligaspiel ansteht, könnte Herr Streich seinen Buben Ausgang gewähren.
Es kommt auf die geschossenen Tore an. Unter 10, verschärftes Sondertraining. Über 10, Freigang bis zum Morgengrauen.

herby hat gesagt…

Sondertraining. Weniger scharf, weil 7 Spieler fehlten.

Bomber hat gesagt…

Aber recht scharf hier, das erste Tor, ab sec 16 , Marke Kurios .

Der Spieler mit der Nummer 35 ist so Frei(s), dem Tormann aus dem Weg zu gehen, der ist aber machtlos gegen die sebastiane Anziehungskraft und bringt die Bloder auch noch durch die Beine unter.
Upps, wie peinlich, denken sich die SC-ler, keiner jubelt, das wäre ja noch schöner ..
Was macht der Kollege mit der 11, anstatt sich geräuschlos mit den anderen zurückzuziehen, kurze verharrt er , als wolle er dem keeper aufmuntern oder so ? Oder folgt er den Seitenblicken seines Sturm-Partners, um dem direkten Aufeinandertreffen mit selbigem dankbar aus dem Weg zu gehen ..

Große Fragen eines kleinen Spielchens .

herby, was meinst denn du als genauester Bewegungsbeobachter, da gibt´s doch nicht mehr rauszulesen, oder !

herby hat gesagt…

Das Spiel ist ausgelesen. Ich überlege schon, wie wir den Hoffenheimern psychologisch beikommen können.
Dem totalen Pressing muss noch irgendeine Finte hinzugefügt werden.